3D-Animation einer Industriepumpe

barcodes

Aufgabe

Entwicklung eines Industrievideos der Pumpe

Benutzte Technologien

Blender

Lösung

Unser Kunde ist ein Hersteller aus Deutschland. Er ist im industriellen Maschinenbau tätig und stellt Pumpen, Motoren, etc. her. Sie haben nach einer Lösung gesucht, um ihre neueste Pumpe zu präsentieren. Die Lösung – Erstellung eines Animationsfilms, der das Modell der Industriepumpe in Schnitten zeigt, wobei alle wichtigen Teile hervorgehoben werden. Das Modell wurde auf der Grundlage von realen Fotos und Industriemodellen der Pumpe erstellt und stellte die Arbeit des Wasserkühlungsprozesses nach. Der wichtigste Teil des Prozesses ist es, alle Teile der Pumpe in Ausschnitten darzustellen und die Integrität der Materialien wie im echten Leben durch technische Animation zu erhalten. Darüber hinaus schuf der 3D-Animationsartist aus Chudovo die Szene einer umgekehrten Explosion, die alle Teile der Pumpe und deren Platzierung hervorhebt. Die Hauptaufgabe bei diesem Projekt bestand darin, alle Teile der Pumpe genau darzustellen und ihre Materialien so zu zeigen, dass sie nicht im Kontrast zur Szene stehen, aber auch genau der realen Pumpe entsprechen. Am Ende des Prozesses haben wir das Video zusammengestellt, das das Produkt des Unternehmens präsentiert. Unser Kunde war sehr zufrieden mit dem Ergebnis und nutzte diesen 3D-Animationsfilm für die Werbung für seine Pumpe und um seine Mitarbeiter über die Spezifikationen dieses neuen Modells zu unterrichten. Das Projekt war erfolgreich und wurde nach 5 Monaten Laufzeit abgeschlossen.

Der Auftrag erforderte auch die Erzeugung einer benutzerdefinierten Szene und Situation, um die Arbeit der Pumpe hervorzuheben. Es wurde vereinbart, einen mit Wasser gefüllten Brunnen im Boden zu erstellen. Die Szene wurde erstellt (unter Verwendung der Animationssoftware Blender) und alle Teile wurden mit Sorgfalt erstellt, damit die Pumpe deutlich und hervorgehoben aussieht. Der Brunnen ähnelt dem realen Brunnen, in dem die Pumpe zum Einsatz kommen wird. Die Beleuchtung in dieser Szene wurde verwendet, um die Materialien der Pumpe korrekt darzustellen. Manchmal reflektierten einige Teile aufgrund der Beleuchtung zu viel von der Umgebung, sodass beschlossen wurde, die Reflexion in einigen Teilen der Pumpe zu verringern.

Eine der Herausforderungen bestand darin, eine Situation zu schaffen, in der Wasser um und in der Pumpe fließt. Das erste der Hindernisse war Wasser. Es wurde gefordert, dass das Wasser nicht als Luftblasen visualisiert werden durfte, wie es normalerweise in anderen Industrievideos dargestellt wird. Der 3D-Artist hat verstanden, dass es eine strenge Vorgabe gab, denn wenn Luftblasen in die Pumpe gelangen, kann es zu Fehlfunktionen kommen und das wäre eine falsche Darstellung. Es wurde stattdessen gewählt, das Wasser so darzustellen, wie es fließt, sich um die Pumpe herum sammelt und in sie eindringt. Danach folgt das Wasser dem Inneren der Pumpe, erwärmt sich auf der einen Seite und bewegt sich in Richtung der Kühlung. Dadurch erhält die Pumpe ein internes Kühlsystem und ermöglicht eine lange Betriebszeit.

Als weiteres Element, das nicht fehlen durfte und eine Herausforderung darstellte, sollte eine „umgekehrte Explosionsanimation“ erstellt werden, um die Komplexität der Pumpe zu verdeutlichen. Als Ergebnis wurde dies als anfängliche 3D-Animation verwendet, um die Pumpe zu präsentieren und zeigt alle echten Teile der besagten Pumpe.