3D-Animation einer Flaschensortieranlage

barcodes

Aufgabe

3D-Modellierung einer Sortiermaschine für Glasflaschen

Benutzte Technologien

Blender

Lösung

Der neueste Partner – ist ein Startup, das nach einem Proof of Concept und einer Finanzierung für seine Idee suchte. Der Partner bat uns, ein Modell als Prototyp einer Flaschensortiermaschine zu erstellen, um es potenziellen Investoren zu präsentieren. Er lieferte uns STL-Modelle und Schaltpläne der Maschine. Unser 3D-Artist hat viele Punkte besprochen, die wir auf dem Modell darstellen mussten und welche Teile wir hervorheben mussten. Zum Abschluss unseres Projekts präsentierten wir das komplette 3D-Modell und einige kurze Demos, die die Arbeit der Maschine darstellten. Dies ermöglichte es unserem Partner, sein Projekt hervorzuheben und eine richtige Präsentation mit einigen Demos der Arbeit der Maschine zu machen. Im Anschluss an die Präsentation hat unser Partner die Finanzierung für den nächsten Schritt seines Projekts erhalten und hoffentlich erfüllt dies seine Hoffnungen.

Der wichtigste Teil des Projekts bestand darin, nicht etwas bereits Vorhandenes zu schaffen, sondern eine völlig neue Idee zum Leben zu erwecken. Das machte diese Aufgabe einzigartig, da sie mehr kreatives und ingenieurmäßiges Denken und Planen erforderte. Zu Projektbeginn arbeiteten wir eng mit dem Kunden zusammen, um seine Vision der Maschine kennenzulernen. Die Vorgaben sollten in einfache Aufgaben geformt und in einige logische Schritte unterteilt werden, die helfen, das Projekt zu organisieren. Außerdem bereitete der Kunde das 3D-STL-Modell vor, was uns erlaubte, einige Zeit bei der Erstellung des 3D-Modells einzusparen. Der größte Nachteil ist die Verwendung von STL-Modellen – sie lassen sich nicht richtig in Blender übertragen und sind nicht für die Animation in Blender geeignet.

Anschließend folgt der nächste Schritt – die Erstellung eines Entwurfs. Mit Hilfe von Blender und verschiedenen Instrumenten in seiner Umgebung (wie z.B. einem 3D Model Maker), folgt der 3D-Artist den Aufgaben und entwickelt die Maschine. Dieser Prozess kann einen großen Teil der Zeit in Anspruch nehmen, die dem Projekt gewidmet ist, da die Details und Teile dieser Maschine sehr komplex sind. Es ist wichtig, alle Materialien richtig einzustellen und eine Szene zu erstellen, die sie glaubhaft darstellt. Dies kann mit den richtigen Beleuchtungseinstellungen für die Szene und der Auswahl der richtigen Farben für die Teile erreicht werden.

Daraufhin war es erforderlich, Demo-Blender-Animationen zu erstellen, die die Arbeit der Maschine hervorheben, um das Interesse der potenziellen Investoren zu wecken. Dies sollte vor der Erstellung eines vollwertigen Prototyps geschehen, da es sowohl bei der Förderung des Projekts hilft als auch die Einstellung des gewünschten Ergebnisses der Arbeit der Maschine ermöglicht. Während des Gesprächs mit dem Kunden wurde die Idee für die Animation geboren und das führt zur nächsten Etappe der Arbeit – Videoanimation. Diese wird die Arbeit der Maschine sowohl innen als auch außen präsentieren. Aufgrund der Verwendung von Ausschnitten ist es möglich, die sich bewegenden Teile während der Arbeit zu zeigen und sie in leicht darstellbaren Szenen zu präsentieren, dann darf sie in echt betrachtet werden. Der 3D-Artist hat hart an der 3D-Blender-Animation gearbeitet, und es hat gut geklappt.

Als letzte Aufgabe sollten alle Vorgänge zu einem Video zusammengefügt werden. Dieses wird für die Präsentationen bei den an der Idee interessierten Investoren und Sponsoren verwendet. Dort wurde dann die Geschwindigkeit der Animationen und des Szenenwechsels für ein angenehmes Betrachten angepasst. Außerdem wurden die Textpunkte hinzugefügt, die die Arbeit der Maschine erklären werden. Begleitet wird diese Präsentation von Musik, die das Erlebnis verstärkt und das Betrachten auflockert. Danach war die Arbeit getan und bereit für die Präsentation.