Karl Gorman
28
Oktober
2021
Tags: E-CommerceWebsite-Entwicklung
Copy of 10 Common Ecommerce Mistakes

Top Tipps für die Planung und Verwaltung von eCommerce-Projekten in 2021

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Verbindung zwischen einem erfolgreichen E-Commerce-Shop und Projektmanagement
  2. Die Schritte zur effektiven Planung von eCommerce-Projekten

Um alles effizient im Jahr 2021 zu tun, sollte man im Trend sein. Wenn Sie eCommerce als Ihren Schwerpunkt betrachten, dann am wichtigsten ist, eine eCommerce-Website so zu planen, dass sie tatsächlich erfolgreich ist. Eines der entscheidenden Dinge zu berücksichtigen, ist das E-Commerce Projektmanagement. Nicht sicher? Unten finden Sie, was Sie über dieses wichtiges Aspekt und Ihren Online-Shop wissen sollten.

Die Verbindung zwischen einem erfolgreichen E-Commerce-Shop und Projektmanagement

Der Grund, warum so viele E-Commerce-Shops versagen, ist, dass die Managers nicht verstehen wie wichtig die Verbindung zwischen dem Shop und Projektmanagement ist.

Selbst wenn Sie wissen, was Sie als Eigentümer erreichen wollen, ist der Projekt Manager derjenige, der Ihren Online Shop ans Ziel näher bringt. Der Manager versteht den Ausgangspunkt, das Ziel und die Schritte, um Ihr Business zu diesem Endpunkt zu bringen.

Egal, ob Sie einen Manager einstellen oder selbständig lernen, wie Sie einen E-Commerce-Projektplan erstellen, all dies hilft Ihnen, sich auf das zu konzentrieren, was Ihnen am wichtigsten ist.

promo image1

Zertifizierte Entwickler

Günstige Stundensätze

Schneller Einstieg

Höchst günstige Bedingungen

Vertrag mit
EU Unternehmen

Deutsch- und englischsprachige Spezialisten

Die Schritte zur effektiven Planung von eCommerce-Projekten

Wenn Sie bereit sind, die richtige Verbindung zu verstehen, finden Sie hier weiter die Schritte, wie man einen E-Commerce effektiv aufbaut und zum Erfolg führt. Einige von ihnen sind logisch und andere werden etwas tricky, weshalb es ist vernünftig, einen Manager einzustellen, der sich um alles kümmert.

  • Planen Sie Ihr Projekt von Anfang an:

Wenn es um den von Ihnen entworfenen E-Commerce-Shop geht, ist das Planen das Wichtigste. Beginnen Sie mit Ihrem Plan, bevor Sie etwas anderes tun. Ihr Plan hilft, Details zu integrieren, die sie ausgelassen hätten, und er wird Ihnen auch helfen, die schwachen Stellen herauszufinden und zu decken. Ein Plan ist wie eine Karte, also stellen Sie sicher, dass Ihr Plan vollständig ist! Zu den weiteren Faktoren zu berücksichtigen, gehören die Wettbewerber Recherche, der Versand und die Zahlung, die Plattform Ihrer Wahl und sogar ein Release-Plan.

  • Identifizieren und verwenden Sie Ihren MVP:

Jeder E-Commerce-Shop soll vergrößert und entwickelt werden. Aber zu schnell dürfte der Shop auch nicht werden. Sie sollten also mit Ihrem MVP (Minimum Viable Product) beginnen. Dies wird die kleinstmöglichen Versionen Ihrer Produkte ermöglichen. Es begrenzt auch Ihre Investition und Ihr Risiko. Es wurde auch dafür entwickelt, um Ihnen klar zu machen, was entscheidend ist.

  • Schaffen Sie einen professionellen und logischen Workflow:

Jetzt, wo alles sich entwickelt, soll der Projekt Manager den Prozess organisieren sodass es keine Probleme oder Verspätungen gibt.. Das ist eine der schwierigsten Etappen, denn man kann oft herausfinden, wo die potenziellen Probleme liegen, erst später mit der Erfahrung. Viele dieser Facetten umfassen Scoping-Meetings, Backlog, Statusmeetings, Testen, Entwicklung und QA.

  • Priorisieren Sie die Kommunikation zwischen den Teammitgliedern:

Von der Spitze bis zum Ende dieser Kette liegt eine offene und regelmäßige Kommunikation zwischen allen Mitgliedern. Dies ist entscheidend, um sicherzustellen, dass sie immer pünktlich die Aufgaben erledigen. Die Kommunikation über Programme wie Slack oder Online-Chatrooms, auf die jeder zugreifen kann, ist eine gute Wahl.

  • Behalten Sie alle wesentlichen Schwerpunkte im Blick:

Im E-Commerce gibt es in der Regel drei Schwerpunkte, nämlich Timing, Umfang und Budget. Oft kommt es vor, dass man sich auf einem konzentriert, während die anderen zwei wenig wichtig sind. Ein effektiver Manager wird in der Lage sein, alle drei gleich gut zu managen. Wenn alle drei Prioritäten im Vordergrund stehen, wird das Produkt immer zeitgemäß geliefert.

  • Starten, lernen und anpassen:

Sie beginnen natürlich mit Ihrem MVP. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass Sie einen Phase-II-Plan haben, damit Sie Ihren Plan anpassen und sicherstellen, dass Sie bereit sind, zu skalieren, zu wachsen und zu expandieren. Schließlich geht ein professionell erstellter E-Commerce Plan viel über den Starttermin hinaus. Die meisten E-Commerce-Unternehmen scheitern, wenn sie an dem Punkt kommen, wo es keinen Plan mehr gibt. Ein Projektmanager stellt sicher, dass es immer einen Plan gibt, zwar ein detaillierter Plan, der ihnen zum Erfolg verhilft.

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie gerne uns kontaktieren.