5 Schritte um Ihre E-Commerce Website zu Sichern

Karl Gorman
How to SECURE YOUR E-COMMERCE WEBSITE

Ein erstklassiges Einkaufserlebnis, hochwertige Produkte, hervorragende Kundenbetreuung und ein schlaues Marketing sind Bestandteile einer erfolgreichen E-Commerce Website. Aber was macht eine einfache Website zu einer sicheren E-Commerce Website?
In diesem Artikel werden 5 grundlegende Schritte beschrieben, die die Sicherheit Ihres Onlineshops erheblich verbessern.

Was ist E-Commerce Web Sicherheit?

Die Sicherheit der E-Commerce Plattform setzt viele Maßnahmen voraus, die Ihre Website (und Ihre Kunden) vor betrügerischen Handlungen schützen.

Ihr Online-Shop ist ein komplexes System. Das Server, Web-Apps, Benutzeroberfläche, Netzwerkverbindung, Zahlungssysteme und andere Systemkomponenten müssen gut geschützt werden.

Anders gesagt, wenn Sie ein Laden hätten, würden Sie sich vor allem um die Installation eines guten Sicherheitssystems kümmern. Gleiches gilt für die Sicherheit einer E-Commerce Website jeder Art, auch für Magento Ecommerce. Sie müssen ein gutes System Ihren Kunden gewährleisten.

Was sind die häufigsten Probleme im Bereich E-Commerce Sicherheit?

DDoS (Distributed denial of service attacks)

Ein DDoS-Angriff ist ein Angriff, der von mehreren Computern ausgeführt wird, die Ihren Server mit gefälschtem Traffik angreifen. Ihr Ziel ist es, Ihre Website funktionsunfähig und unzugänglich zu machen.

SQL-Injektionen

SQL-Injektionen sind heute wahrscheinlich der häufigste Cyber-Angriff. Mit SQL-Injektionen versuchen Hacker, auf den Online-Shop zuzugreifen, indem sie schädliche SQL-Befehle in Ihre Website Skripte injizieren. Wenn das passiert , ändert sich die Art und Weise, wie die Website Schlüsseldaten liest, sodass Hacker die Inhalte der Datenbank von der Website auslesen und kopieren können. So ein Angriff kann tödlich für Ihr Online Shop werden.

Suchen Sie E-Commerce Magento Lösungen für Ihr Projekt?
  • Zertifizierte Entwickler
  • Günstige Preise
  • Schneller Einstieg
  • Transparenz und Kommunikation
  • Sicherer Vertrag mit EU Firma
  • Langjährige Erfahrung

Phishing-Angriffe

Phishing ist eine Hacking-Methode, die einige Social-Engineering-Skills erfordert. Der Hacker sendet Ihnen E-Mails, die ganz normal und harmlos aussehen. Meistens ist der Absender eine Person aus Ihrem Umfeld, der Sie völlig vertrauen. Ziel ist, Ihr Vertrauen zu gewinnen und Ihre persönlichen Daten wie Anmeldeinformationen, Zahlungsdaten oder andere vertrauliche Informationen zu offenbaren.

Kreditkartenbetrug

Kreditkartenbetrug passiert in 35,4% aller Betrugsfälle mit Identitätsdiebstahl. Man sollte dies besonders ernst nehmen, da Ecommerce Website hat mit den Konten anderer Menschen zu tun hat.

Und wie Sie bereits vermutet haben, treten Kreditkartenbetrug meistens auf, wenn jemand aus Ihrem Online-Shop einkauft. Ohne zu wissen, dass die Karte gestohlen wurde, versendet ein Geschäft das Produkt an den Fake-Kunde. Irgendwann checkt das der echte Kreditkarteninhaber und meldet den Betrug bzw. Verlangt die Rückerstattung von Ihrem Geschäft. Selbstverständlich verursacht es Einnahmeverluste und ruiniert schlußendlich das Kundenvertrauen.

Wie behebe ich die E-Commerce Sicherheit Probleme?

Verschlüsselung

Sie sollten alle Ihre Daten gründlich verschlüsseln. Wenn ein Datenverstoß doch auftritt und die Informationen verschlüsselt sind, hat der Datenverstoß keine Auswirkungen auf Ihr System. Verschlüsselung bedeutet, dass die Benutzerdaten auf Ihren Servern in einen Chiffretext konvertiert werden, der erst nach der Entschlüsselung gelesen werden kann. Das Positive daran ist, dass richtig verschlüsselte Daten kaum zu entschlüsseln sind.

Sichern Sie Ihr Payment Gateway

Ein Payment Gateway ist ein Kern einer sicheren E-Commerce-Website. Wie bereits erwähnt, macht Kreditkartenbetrug 35,4% des gesamten Identitätsdiebstahlbetrugs aus, und wir möchten nicht, dass Sie dadurch betroffen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie ein sicheres Payment Gateway wie PayPal, Stripe oder Square verwenden, und vermeiden Sie unbekannte Zahlungsanbieter.

Installieren Sie ein SSL-Zertifikat

Ein richtig installiertes SSL-Zertifikat verschlüsselt alle Informationen, die Benutzer auf Ihrer E-Commerce-Website hinterlassen. Auf diese Weise erschweren Sie Hackern den Zugriff auf diese Daten. Das SSL-Zertifikat ist auch für SMO-Zwecke wichtig. Die Websites, die SSL Verschlüßelung aktiviert haben, haben normalerweise eine höhere Authorität bei den Suchmaschinen.

Installieren Sie ein Antivirensoftware

Alle Fachleute, die den Zugriff auf Ihr Online-Shop haben, sollen ein zuverlässiges Antivirenprogramm auf ihren Geräten installiert haben. Ein gutes Antivirenprogramm schützt Ihren Computer und das Backend Ihrer Website vorm Abfangen und Verfälschen von Daten.

Installieren Sie Firewalls

Eine Firewall ist ein Netzwerksicherheitssystem, das den eingehenden und ausgehenden Datentraffik analysiert. Die Firewall überwacht den empfangenen Datentraffik und lässt nur den legitimen Datentraffik durch, um Sie vor den DDoS-Angriffen zu schützen.

Dies sind die grundlegenden Schritte, um Ihre E-Commerce-Plattform sicher zu halten. Wir empfehlen, von Anfang an eine sichere E-Commerce-Plattform aufzubauen. Wenn Sie Hilfe brauchen, die Onlineshop Sicherheit zu verbessern, wenden Sie sich an uns. Unsere E-Commerce Experte helfen Ihnen gerne weiter.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihr E-Commerce-Geschäft nahtlos auf die nächste Ebene bringen können, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.