Wie bereite ich meinen Online Shop für die Zeit nach der Pandemie vor?

Future of Ecommerc

Chudovo hat die Auswirkungen der globalen Krise untersucht, und zwar wie Menschen E-Commerce und andere digitale Tools nutzen. Wir haben auch eine gründliche Recherche durchgeführt und höchstwahrscheinliche Zukunft der Ecommerce und E-Commerce Unternehmen vorausgesagt. Unser Entwicklungsteam teilt wertvolle Tipps für die Gestaltung Ihres Online Shops in diesem Artikel mit.

Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, dass sie jetzt häufiger online einkaufen. In Deutschland hat jeder vierte angegeben, dass er zumindest einmal pro Woche online shoppt. Die Zahl der Onlineshopper ist somit deutlich höher als die Zahl der klassischen Shopper.

Selbst nach der akuten Phase der Hamsterkäufe und auch nach Ende der scharfen Corona bedingten Kontakt-Beschränkungen blieb die Nachfrage nach Gütern des täglichen Bedarfs im E-Commerce im zweiten Quartal 2020 deutlich erhöht, was eine dauerhaft positive Wachstumsprognose für dieses Segment nahelegt, so der Verband.
An einer Umfrage des Verbandes haben sich rund 2500 Menschen teilgenommen. Über 1000 Konsumenten planen auch weiter nach der Pandemie online einkaufen zu wollen. Daher können wir zusammenfassen dass sich das Kaufverhalten einiger Menschen aufgrund positiven Kauferfahrungen währen der Corona Krise in der Zukunft verändern soll.

Was wird am häufigsten von E-Commerce Unternehmen gekauft?

Nicht nur die Güter des täglichen Bedarfs sondern auch Haushaltswaren, Telefonzubehör und Sportartikel sind meist nachgefragt.
Sogar im Modehandel ist ein deutlicher Wachstum zu merken. Immer mehr Leute kaufen Kleider und Schuhe online.

  • Brettspiele: +108%
  • Grippepillen: +130%
  • Analgetika: +140%
  • Vitamine: + 320%
  • Schutzkleidung: +350%
  • Videospiele: +370%
  • Telefon-Headsets: +910%
  • Hanteln: +2.740%
  • Fieberthermometer: +2.970%

Die COVID-19-Pandemie hat den Übergang zu einer digitaleren Welt beschleunigt. Die Änderungen, die wir jetzt vornehmen, werden dauerhafte Auswirkungen haben, wenn die Weltwirtschaft wieder zu Normalität kommt “, sagte UNCTAD-Generalsekretär Mukhisa Kituyi.

Suchen Sie E-Commerce Magento Lösungen für Ihr Projekt?
  • Zertifizierte Entwickler
  • Günstige Preise
  • Schneller Einstieg
  • Transparenz und Kommunikation
  • Sicherer Vertrag mit EU Firma
  • Langjährige Erfahrung

Langfristig ist Corona-Epidemie sogar als „Segen für die digitale Umwandlung“ anzusehen. Das Kaufverhalten vieler Menschen wird langsam aber fest geändert, Immer mehr Artikel und Dienstleistungen werden über Internet bestellt. Experten sagen voraus, dass Verschiebungen in den Konsummustern, die aufgrund der Pandemie entstanden sind, wie beispielsweise eine wachsende Präferenz für Online-Einkäufe, auch nach der Pandemie bevorzugt bleiben. Das E-Commerce-Wachstum wird sich voraussichtlich fortsetzen und wird höchstwahrscheinlich der Haupttreiber der Internetwirtschaft in der Region sein.

Die Händler müssen sich auf diese Veränderung vorbereiten. E-Commerce wird zu einer Alternative zum stationären Handel und es ist empfehlenswert dass die Lädenbetreiber online gehen.

Marktplätze profitieren vom Boom im Online Handel

Jede Krise ist hart. Die stärksten überleben und die kleinen verschwinden vom Markt. Oder finden die neuen Wege, Geschäfte zu machen.

Eine der Möglichkeiten für KMU ist der Verkauf über Marktplätze und Kleinanzeigen. Kleine Unternehmen haben kein Budget für grosse Investitionen in die teuere Web Entwicklung oder Kauf von Traffic. Aber AliExpress, Amazon, Ebay, Rakuten, Goods und andere Multiplattformen haben es.

Marktplätze sind heutzutage das aussichtreiche E-Commerce-Segment.

Für KMU ist die Zusammenarbeit mit Marktplätzen eine Chance, sich auf die Produktion oder Entwicklung anderer Vertriebskanäle zu konzentrieren. Es reicht aus, wenn der Verkäufer die Waren „digitalisiert“ und ins Lager weiterleitet. Die Plattform kümmert sich um alle Logistik-, Marketing- und Finanzberechnungen. Alle Marktplätze haben eine API als Grundlage für die Integration. Sie können jedoch Ihre eigene Integration einrichten, was eher den großen Unternehmen passt, die bereit sind, in die Entwicklung zu investieren.

Wie sollten sich E-Commerce Unternehmen an die neue Normalität anpassen?

Pandemie ist früher oder später zu Ende und somit ist eine neue Ära eröffnet. Ihr Online Shop muss dafür bereit sein. Nun betrachten wir einige der Anpassungen, die laut E-Commerce Consulting für Ihr Online Tech-Stack erforderlich sind.

1. DIE ONLINE-EINKAUFSERFAHRUNG MUSS VISUELL REALISTISCH, LEBENDIG UND DETAILLIERT SEIN

Da Millionen von Menschen auf der ganzen Welt von zu Hause aus arbeiten oder studieren, haben sie Bedarf, persönlichen Kontakt zu vermeiden und daher online einzukaufen. Während jeder gerne im Geschäft einkauft und wir alle es lieben, Waren zu berühren und zu spüren, kann die Umstellung des Verbrauchers auf Digitaltechnik aus hygienischen oder gesundheitlichen Gründen nachhaltig werden, wenn Menschen Online-Einkäufe in ihre neuen Routinen integrieren.

Die einzige Erfahrung, die ein Verbraucher mit Ihrem Produkt machen kann, ist die Erfahrung, die Sie auf Ihren Produktdetailseiten (PDPs) bereitstellen. Marken, die life-like Details für ihre PDPs verwenden, mit Videos, die zeigen, wie sich der Schuh biegt oder wie sich der Stoff bewegt, haben bereits ein höheres Engagement, bessere Conversion und geringere Warenrückgabe. Dieser Trend begann mit Lifestyle- und Modemarken lange vor der Pandemie, hat sich aber noch nicht auf alltägliche Dinge, Konsumgüter, Elektronik und Lebensmittel ausgewirkt. Einfache Bilder und höchstens Spin-Sets funktionierten zuvor für diese Produkte, da das Produkt im Laden etwas exponiert war. Aber in einer Welt, in der die erste (und oft einzige) Erfahrung online ist, reicht das nicht mehr. Wir empfehlen, Ihre PDPs mit umfangreichen Videos und ausführlichen visuellen Elementen zu modernisieren.

2. SIE MÜSSEN IN IHREM ABSATZKANAL AGILER SEIN

Angesichts der instabilen Situation können sich die Bedürfnisse der Verbraucher rasch ändern. Während die Güter der Grundbedarfs wie Toilettenpapier, Händedesinfektionsmittel und Lebensmittel in der Quarantäne-Phase der aktuellen Pandemie zunächst im Vordergrund standen, verlagerte sich der Schwerpunkt schließlich auf Sportbekleidung, Brettspiele und Bastelprojekte. und sogar bequeme Loungewear. Da viele von uns von wirtschaftlichen Unsicherheiten betroffen sind, ändern sich Nachfrage, Angebot und Preisgestaltung dynamisch. Ihr Absatzkanal muss agil und bereit sein, neue Produkte zu vermarkten, Produkte neu zu bewerten, Verkäufe dynamisch zu betreiben und visuelle Botschaften und Töne zu ändern, um sich an die Sensibilität der Verbraucher anzupassen. Unternehmen müssen sicherstellen, dass ihr E-Commerce-Stack flexibel genug ist, um die höchste Geschäftsagilität zu gewährleisten.

3. SEIEN SIE AUTHENTISCH UND GEWINNEN MARKENTREUE UND VERTRAUEN VON IHREN KUNDEN

In dieser “neuen Normalität” müssen Firmen viele Änderungen vornehmen, um eine authentische Verbindung mit loyalen Verbrauchern sicherzustellen. Aber wie? Sie können beispielsweise, die Kunden engagieren, eigene Bilder und Videos von gekauften Waren auf die Website hochzuladen. Oder man gewinnt auch viel mehr Vertrauen indem man benutzergenerierte Bilder und Videos in den digitalen Einstellungen aktiviert.Dieser soziale Beweis kann ein wertvolles Werkzeug sein, um den Social-Shopping-Besuch im Geschäft zu wiederholen. Dies erfordert natürlich eine Form der Automatisierung, um das automatische Zuschneiden und Verbessern des Bildes und Videos zu ermöglichen. Dies sind jedoch alles Technologieinvestitionen, die sich langfristig auszahlen werden.

4. MACHEN SIE IHRE VERTEILTE DIGITALE TEAMS EFFIZIENTER

Wir leben das jetzt. Marketing-, Kreativ- und Entwicklungsteams befinden sich nicht mehr am selben Ort. Sie arbeiten alle von zu Hause aus, jonglieren mit Kindern, Haustieren, bleiben gesund und arbeiten. Es kommt noch die Zeit, in der wir alle in Büros zurückkehren, aber etwas wird sich für immer geändert haben. Zunehmend konzentrieren sich die Firmen auf der Verbesserung des Workflows für eine wirklich effiziente verteilte Zusammenarbeit. Nun ist es an der Zeit, in Cloud-basierte Technologien zu investieren, um Ihre digitalen Medienressourcen zentral zu verwalten und digitale Umgebung zu schaffen, die sich ideal für die asynchrone Teamzusammenarbeit eignet. Sie benötigen daher bessere Tools, um sicherzustellen, dass alle digitale Aufgaben automatisiert sind und einwandfrei funktionieren.

5. RICH MEDIA MANAGEMENT SOLLTE IM IHREN MAGENTO TECH STACK EINHEITLICH SEIN

Die Integration einer erstklassigen Medienplattform in Ihren Magento-Stack zahlt sich aus, wenn Sie das Kundenerlebnis gewinnen und konsistente gut aussehende Markenbilder erstellen, die auf jedem Bildschirm schnell geladen werden. Unsere Magento programmierer empfehlen, dass Sie eine Medienverwaltungs plattform in Ihren Tech-Stack integrieren.

6. BEREITEN SIE IHR E-COMMERCE UNTERNEHMEN AUF NEUE ZIELGRUPPEN VOR

Wenn Ladenlokale keine Option sind, kaufen viele Großeltern zum ersten Mal Geschenke online. Bereiten Sie sich vor, mit veralteten Browsern und Geräten zu arbeiten. Ist Ihre Kauferfahrung einfach und intuitiv genug für Leute, die noch nie online eingekauft haben? Unterstützt Ihr Online Shop die staubig alten Browser und Geräte, die die alten Generationen möglicherweise verwenden? Sind Ihre Botschafte und Content für denjenigen relevant, der kein Digital Native ist? Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen Nein lautet, ist es jetzt an der Zeit, Massnahmen zu treffen.

Chudovo ein Full-Service-Unternehmen für die E-Commerce Entwicklung auf Magento. Unsere Experten haben mehrjährige Erfahrung und tiefgehende Expertise mit Shopsystemen und können sicherstellen, dass Ihr  E-Commerce Unternehmen fehlerfrei funktioniert und kundenorientiert wirkt.

Wenn Sie Interesse an der E-Commerce Entwicklung haben, kontaktieren Sie uns und wir erstellen einen modernen Online Shop für Sie.